Berlin-sofort / Touristeninformation

Touristeninformation, Infos und Tipps für Berlin Touristen

Congress Center

Das Berliner Congress Center, kurz BCC, entstand zusammen mit dem Haus des Lehrers zwischen 1961 und 1964. Es wurde vom Architekten Hermann Henselmann konzipiert. Zu DDR Zeiten wurde das Gebäude Kongresshalle genannt. Es fanden dort internationale Kongresse und kulturelle Veranstaltungen statt. Nach der Wende begann der Verfall des Gebäudes, der erst mit dem Verkauf und der damit verbundenen aufwendigen Sanierung gestoppt wurde. Heute erstrahlt es wieder in neuem Glanz. Wiedereröffnung war im Jahre 2003. Auf 3 Ebenen stehen insgesamt ca. 5200 qm zur Verfügung. Heute wird das Gebäude für Veranstaltungen genutzt. Das Gebäude steht seit den achtziger Jahren unter Denkmalschutz.

Nahverkehr:
S+U-Bahnhof Alexanderplatz: S3, S5, S7, S75, S9, U2, U5, U8
Verschiedene Straßenbahnen und Regionalbahnen

Ferienwohnungen in der Nähe:

Ferienwohnung Nr. 1245

Ferienwohnung Nr. 1086

Berliner Congress Center