Berlin-sofort / Touristeninformation

Touristeninformation, Infos und Tipps für Berlin Touristen

Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel ist um die St. Nikolai um das Jahr 1200 entstanden. Gegenüber der Spree entstand der Ort Cölln. Durch das Zusammenwachsen der beiden Orte entstand die Doppel-Stadt „Berlin-Cölln“- die Geburtsstunde des heutigen Berlins. Durch den wachsenden Wohlstand war es möglich die Nikolaikirche umzugestalten. Das Stadtzentrum blieb hingegen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fast unverändert im mittelalterlichen Stil erhalten. Zur 700 Jahrfeier 1937 plante man das Nikolaiviertel von Grund auf neu zu gestalten. Die mittlerweile baufällige Kirche und umgebene Bebauung sollten abgetragen und neu aufgebaut werden. Gegen Ende des 2. Weltkriegs 1943-1945 wurde das Nikolaiviertel durch Luft- und Bodenangriffe zerstört. Erst zur 750 Jahrfeier Berlins wurde ein neues Nikolaiviertel präsentiert. Dazu ließ die DDR Führung die wenigen, noch erhaltenen Gebäude rekonstruieren und es entstanden neue Gebäude. Die Nikolaikirche wurde möglichst originalgetreu rekonstruiert.

Nahverkehr:
S+U Bahnhof Alexanderplatz
S3, S5, S7, S75, S9, U2, U5, U8

 

Ferienwohnungen in der Nähe:

Ferienwohnung Nr.1214

Ferienwohnung Nr.1086

Ferienwohnung Nr.766

Gasometer Berlin