Berlin-sofort / Touristeninformation

Touristeninformation, Infos und Tipps für Berlin Touristen

Kurzmeldung

Interessenverein der Berliner Privatvermieter (IVBP e.V.)

Der Interessenverein der Berliner Privatvermieter (IVBP e.V.) ist ein Verein, der gegründet wurde um die Interessen der Ferienwohnung Betreiber zu vertreten. Interessenverein der Berliner Privatvermieter (IVBP e.V.) hat sich zur Aufgabe gemacht die öffentliche Meinung über die positive Bedeutung der Ferienwohnungen für Berlin aufzuklären. Ferienwohnungen sind eine Bereicherung für Berlin. Familien mit Kindern können sich oft teure Hotels in Berlin nicht leisten und sind froh eine Ferienwohnung in Berlin mieten zu können.

Wer hat Angst vor Ferienwohnungen in Plattenbauten?

Ferienwohnungen in Plattenbauten haben längst ihr negatives Image überwunden. Die Bauten sind komplett saniert und auf dem neuesten Stand. Viele Außenfassaden wurden von kreativen Architekten verschönert. Die Mieterstruktur in den Plattenbaublöcken ist sehr gut. Berlin ist es gelungen das Wohnen in den Ost Plattenbauten sehr attraktiv zu machen. Inzwischen sind die günstigen und schönen Wohnungen auch wieder sehr begehrt. Also wenn Sie eine Ferienwohnung in einem Plattenbau gewählt haben, freuen Sie sich auf einen schönen Urlaub in Berlin.

Unser Tipp: Besuchen Sie z.B. das Eastgate Einkaufs- und Erlebnis Center in Marzahn. Rundherum nur Plattenbauten, und die Menschen wohnen gerne dort.

Eine Ferienwohnung in Prenzlauer Berg macht nicht nur Erwachsene froh

Besuchen Sie Berlin Prenzlauer Berg. Der Ortsteil hat sich zu einem der Kinderreichsten Berlins entwickelt. Liebevoll wird er von Berlinern „pregnant hill“ genant. In Prenzlauer Berg lebten schon zu DDR-Zeiten viele Künstler und Kreative. Es sind in den letzten Jahren viele Neu Berliner aus dem Süden Deutschlands und aus aller Welt hinzugekommen. Die Mieten sind sehr teuer geworden. Auch Ferienwohnungen in Berlin Prenzlauer Berg sind oft teurer als in anderen Stadtteilen. Berliner die es sich nicht mehr leisten können in Prenzlauer Berg zu leben, sind weiter gezogen z.B. nach „Kreuzkölln“. So wird der Teil vom Stadtteil Neukölln der an Kreuzberg grenzt von Berlinern genannt.

Unser Tipp: Besuchen Sie die obere Kastanienallee bis zur Kreuzung Schönhauser Allee und die Kulturbrauerei. Hier finden sie leckere Restaurants und nachts nette Bars und Kaffees.

Ferienwohnungen in Berlin Mitte waren nicht immer so beliebt

Nach dem Mauerfall war kaum ein Haus saniert und oft konnte man an den Hausfassaden sogar noch Einschusslöcher aus dem zweiten Weltkrieg finden. Viele Häuser waren besetzt und nur wenige Menschen flanierten auf den Strassen. Es gab kaum attraktive Einkaufsmöglichkeiten und nur wenige Ferienwohnungen in Berlin Mitte . City West war bei weitem attraktiver und auch die Ferienwohnungen waren hier gefragter. Das hat sich vollkommen verändert. Berlin Mitte ist zu einem sehr gefragten Stadtteile mit geworden. Viele hoch moderne und luxuriöse Büro und Wohnhäuser sind entstanden. Alten Gründerzeit Häuser wurden aufwendig saniert und strahlen in altem Glanz. Der Stuck an den Fassaden wurde restauriert und prägt nun das Straßenbild wieder.

Unser Tipp: Gehen Sie auf den Fernsehturm. Gehen Sie abends und sehen Sie sich den Sonnenuntergang an. Der Fernsehturm hat bis 22:00 Uhr geöffnet.

In welchem Berliner Stadtteil sollten sie am besten eine Ferienwohnung wählen?

Berlin ist durch die lange Teilung sehr dezentral. Es gibt nicht ein Stadtteil wo Sie alle Sehenswürdigkeiten, Clubs, Cafes und Bars zu Fuß von ihrer Ferienwohnung erreichen. Es gibt viele verschiedene Zentren, daraus ergibt sich eine enorme Vielfalt für Berlin. Vor allem die neuen Stadtteile im Osten von Berlin haben eine starke Dynamik und es sind viele neue Ferienwohnungen entstanden.

Unser Tipp: Sparen sie Geld. Buchen Sie eine Ferienwohnung nicht in Top City-Lage, z.Bsp. eine Ferienwohnung in Berlin Neukölln- . Die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut in Berlin. Es gibt Nachtbusse, und von Samstag auf Sonntag fahren die U-Bahnen die ganze Nacht durch.

Spannendes über die Siegessäule Berlin

Die Berliner Siegessäule stand nicht immer im Tiergarten? Sie wurde 1873 eingeweiht und sie stand auf dem Königsplatz. Im Jahr 1939 war sie im Weg und wurde einfach auf den heutigen Platz im Tiergarten verschoben. Nach dem 2. Weltkrieg entkam sie nur knapp einer Sprengung durch die Alliierten. Wenn Sie in der Nähe des Tiergartens wohnen möchten, buchen Sie einfach eine Ferienwohnung in Berlin Mitte/Tiergarten. Zur Siegessäule kommen Sie aber auch gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von jeder anderen Ferienwohnung.

Unser Tipp: Steigen Sie auf die Besichtigungsplattform der Siegessäule. Aber Sie sollten Fit sein, denn es gibt keinen Fahrstuhl. Eine noch bessere Aussicht haben Sie vom Berliner Fernsehturm , und der hat auch einen Fahrstuhl.